Antwort auf: Gedanken Unkraut

0  comments

#2154
Angelika Betz
Teilnehmer

Hallo, ja diese negativen Glaubenssätze sind ganz schön wurzelig, so möchte ich sie beschreiben. Ich arbeite schon seit Jahren daran, mehr in den Optimismus zu kommen und stelle immer wieder fest, wie gut es mir tut, da ich manchmal mehr die realen Schwierigkeiten als die Chancen sehe. Ich schaue dann auf Alltagsdinge viel positiver, die Dinge, die mich beschäftigen erlebe ich plötzlich viel leichter und ich sehe mehr Möglichkeiten. Was mir sehr hilft, auch einfach Zeit nehmen für mich, erholen, genießen…mir selbst den Druck nehmen, das und das noch zu erledigen.. Ich spüre der Druck ist in mir, auch bei der Partnersuche…daher fahre ich jetzt den Weg…erstmal mich als attraktive Partnerin zu sehen und zu hoffen…wie sich geistig Möglichkeiten auftun. Da ich schon lange auf der Suche bin, kostet es mich jedoch Kraft, immer wieder neu darauf zu vertrauen und loszulassen, zu wünschen und gleichzeitig den Druck rauszunehmen. Wem geht es ähnlich? Ich komme aus dem Rhein-Main-Gebiet in Deutschland und habe immer Interesse an Austausch. Schönen Tag. Angelika


Tags


You may also like

Testbeitrag1

Testbeitrag1
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Get in touch

Name*
Email*
Message
0 of 350